Whitening Zahnpasta: Bewertungen von Zahnärzten

Whitening Zahnpasta kann 2 Arten. Die erste Option ist eine aufhellende Zahnpasten mit einem hohen Gehalt an abrasiven Komponenten. Schleifmittel ermöglichen das entfernen von der Oberfläche des Zahnschmelzes Retinitis Plaque Raucher, Flecken starken Tee oder Kaffee. Diese Zahnpasta hellt die Zähne nur durch die Entfernung von oberflächlichen Verunreinigungen, die die Zähne dunkler erscheinen.

Die zweite Art von Aufhellung Pasten arbeitet überwiegend durch die Wirkung des chemischen bleichens. Diese Pasten enthalten im Bestande von Carbamid-Peroxid die beim Zähneputzen zersetzt die Freisetzung von Aktivsauerstoff. Letztere hat die Eigenschaft, Pigmente entfärben sich nicht nur auf der Oberfläche des Zahnschmelzes, sondern auch in der Tiefe der zahnhartgewebe, was und lässt Sie heller.

Wenn Sie möchten die beste Zahnpasta für Zahnaufhellung, wird bei der Auswahl folgende Punkte zu berücksichtigen... die Tatsache, dass die Schleifpaste funktionieren nur aufgrund der Entfernung von bakteriellen Schichten Pigmentflecken oder Plaque von der Oberfläche des Zahnschmelzes. Also, wenn die Zähne sauber, und Sie gehen regelmäßig auf Air-Flow oder Ultraschallreinigung beim Zahnarzt – Whitening Zahnpasta abrasive Ihnen nicht helfen, und es muss die Pasta nur mit peroksidom Harnstoff.

Soweit überhaupt effektiv aufhellende Pasten

otbel

Zu beachten ist, dass die Zähne nicht alle Farben gleich gut gebleicht. Wirklich eine deutliche sichtbare Wirkung «vor und nach» können Sie beobachten, nur dann, wenn der Zahnschmelz Ihrer Zähne zunächst hat es einen Gelbstich. Die Zähne der grauen und bräunlichen Tönen bleichen Ihrer Pasten wird einfach unmöglich (es handelt sich gerade über dem braunen Farbton des Zahnschmelzes und nicht über die braunen Retinitis Plaque auf der Oberfläche). In diesem Fall hier helfen kann nur eine professionelle Zahnaufhellung, Z. B. nach der Methodik Zoom.

Schattierungen Zähne auf der Skala VITA

Schattierungen Zähne auf der Skala VITA, über die Sie bestimmen - wie Töne Ihre Zähne werden heller.

Wenn die wirksam sind Pasten mit peroksidom Harnstoff, wie wirksam ist die Whitening Zahnpasta abrasive Bewertungen sagen, dass solche Pasten ermöglichen das aufhellen der Zähne im Durchschnitt um 1 Ton auf einer Skala VITA. Um eine deutliche Ergebnis – vorzugsweise kombinieren Sie Pasta, zum Beispiel, seit 1. Monat verwenden abrasive Paste, und die folgenden 2 Monate – gelten Pasta mit peroksidom Harnstoff.

Bleichende Zahnpasta mit Harnstoff peroksidom

Beste Whitening Zahnpasta ist sicherlich die Pasta enthält in der Zusammensetzung von Carbamidperoxid. Diese Komponente ist auch für die professionelle Chemische Aufhellung der Zähne, so dass Sie genau sicher sein können, dass Carbamidperoxid wirklich ist in der Lage, um Ihre Zähne aufzuhellen. Die Wirksamkeit von Zahnpasten mit peroksidom Harnstoff – Sie sind in der Lage, Zahnweiß aufklaren auf 2 Farben (Farbton auf einer Skala von «Vita»).

Wenn 2 Töne nicht reicht, der kann dann besser prüfen, radikalere Mittel für das Home-Bleaching, die es ermöglichen, Zähne aufhellen schon auf 4-6 Farbtöne.

Alternative Zahncremes mit peroksidom Harnstoff – spezielle Streifen zum bleichen der Zähne. Auf solche Streifen mit der Innenseite aufgetragen Bleaching-Gel mit einer hohen Konzentration an Wasserstoffperoxid. Es ist eines der effektivsten und bequemsten Mittel für die Zahnaufhellung zu Hause.

sadarti

Abrasive aufhellende Zahnpasta

Jede abrasive Whitening Zahnpasta enthält eine erhöhte Konzentration abrasive Poliermittel Komponenten (im Vergleich zu herkömmlichen hygienischen Pasten). Je höher die Abrasivität der Paste, desto besser wird es stschischtschat mit der Oberfläche des Zahnschmelzes und bakterielle Retinitis Plaque. Der Koeffizient der Abrasivität der Pasten gemessen an dem index «RDA», aber leider bei weitem nicht alle Hersteller geben auf der Verpackung. Deshalb ist es besser Vertrauen zu können Zahnpasten, in denen er angegeben ist.

Für normale Hygiene-Zahnpasten-RDA sollte etwa 70-80 Einheiten. Whitening Zahnpasten mit RDA von 80 bis 100 Einheiten ermöglichen das aufhellen der Zähne etwa 1 Ton – bei regelmäßiger Anwendung innerhalb von 2 Monaten. Für eine Intensive Aufhellung geeignet sind Pasten mit einem RDA von 120 bis 200 Einheiten (Sie können aufhellen Ihre Zähne bereits bis zu 2 Töne). Wobei, Paste mit RDA 120 Dauer wäre es wünschenswert, in 1 Monat, und mit RDA 200 – mit Regelmäßigkeit 1 mal pro Woche.

Whitening Zahnpasten Economy-Klasse

Wir haben auch unten einige Beispiele für preiswerte Zahnpasten, von denen Sie alle gut hörten aus der Werbung (Unternehmen Silca, Colgate, Blendamed, den Aquafresh, Neue Perlen). Die meisten dieser Unternehmen veröffentlicht keine Informationen über die abrasion Ihrer Zahnpasten, die sofort macht uns den Vorzug zu den teureren Zahnpasten mit dem angegebenen index RDA.

Es ist nicht falsch bei der Auswahl der Whitening Paste

Auch die beste Zahnpasta für Zahnaufhellung ist nicht in der Lage zu bewältigen, zu Massiv, um Patina und noch mehr – Ihrer festen Ablagerungen. In diesem Fall sollten Sie besser sofort Kontakt mit Ihrem Zahnarzt auf die Ultraschallreinigung, dann sofort beginnen, die Verwendung von Paste mit peroksidom Harnstoff.

Wenn Retinitis Plaque mäßig ausgeprägt (und Sie sind nicht für die Wanderung zum Zahnarzt), dann zunächst ist es besser, die Paste erhöhten abrasion für eine Intensive Aufhellung, da die Verwendung der letzten periodischen Charakter trägt, nur, parallel mit Ihnen beginnen scheuernden Whitening Paste mit RDA 100-120.

Wenn Sie keine bakteriellen und einer pigmentierten zahnbelag auf den Zähnen, Flecken von Nikotin oder starken Tee oder Kaffee – von Anfang an müssen Sie starten Sie mit nur Nudeln mit peroksidom Harnstoff. Abrasive aufhellende Zahnpasta in dieser Situation nicht in der Lage, machen Ihre Zähne weißer erscheinen, da Sie nur durch die Entfernung von oberflächlichen Verschmutzungen von der Oberfläche der Zähne, die Zähne wieder Ihre Natürliche Farbe.

Komplikationen der Anwendung von bleichenden Zahnpasten

Sehr Häufig bei der Anwendung von bleichenden Zahnpasten Patienten Klagen über eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne Auftritt. Meistens drückt Sie sich in der Schmerzsyndrom auf thermische Reize, zum Beispiel auf heißes/kaltes Wasser oder Nahrung, das einatmen der kalten Luft. Nicht weniger oft Schmerzen provoziert die mechanische Belastung auf die Zahnhälse (während Ihrer Reinigung mit einer Zahnbürste).

In diesem Fall ist es wünschenswert, wechseln mit Ihren Whitening-Pasten auf mindestens Schleifpaste, die dabei enthalten pirofosfati, Papain, Bromelain oder polidon (diese Komponenten werden dazu beitragen, entfernen Plaque auch bei geringer Abrasivität der Paste). Dabei reduzieren Sie die Empfindlichkeit in der Lage, spezielle Pasten mit hoher Dosierung von Fluoriden – etwa 1450 ppm und einem Gehalt an diesen Stoffen wie Kaliumnitrat oder Kaliumchlorid.

Nachteile Pasten mit Harnstoff peroksidom

cvet

Chemisches bleichen peroksidom Wasserstoff oder peroksidom Harnstoff ermöglicht bleichen nur Gewebe des Zahnes, aber nicht Füllungen, Veneers oder Kronen. Deshalb, wenn Sie auf den vorderen Zähnen eine Krone oder Veneers, die auf die sichtbare Oberfläche des Zahnes, Sie bleiben der vorigen Farbe. Daher ist die Plombe oder Krone beginnen, abheben posvetlevshei Zahnschmelz.

Was ist nach Beendigung der Anwendung von bleichenden Zahnpasten

Am Ende des Kurses Bleaching-Pasten auf Basis von Carbamid-Peroxid vorzugsweise innerhalb von 1 Monat verwenden Sie die Paste auf der Basis von Calcium (mit glicerofosfatom Calcium oder Hydroxylapatit) – danach gehen Sie auf die Paste mit einem Gehalt an Fluor. Nach dem Ende der Verwendung von abrasiven bleichenden Zahnpasten möglichst direkt beginnen mit der Pasta mit therapeutischen Konzentrationen von Fluoriden – nicht weniger als 1400 ppm.

Schlechte Gewohnheiten und Fragen der Hygiene

Während der Anwendung von bleichenden Zahnpasten ist es wünschenswert, das Rauchen aufzugeben, der Konsum von Wein und färbenden Lebensmitteln (dies gilt insbesondere für Zahnpasten mit peroksidom Harnstoff). Darüber hinaus, wenn Sie nicht regelmäßige Mundhygiene, wenn Sie nicht mit Zahnseide – hier etwas bleichen Pasten wird in der Regel nutzlos.

Die Tatsache, dass die Zeit nicht gereinigten Zähne mit weicher mikrobielle Plaque im Laufe von 8-15 Stunden getränkt Calciumsalze aus dem Speichel, damit sich in den dicht befestigt die Plakette nicht mehr ausziehen der normalen Zahnbürste und Zahnpasta. Auf die Schicht der angehängten schnell bakterielle Beläge Pigmente ablagern, bildet pigmentnuyu Teil Plaque. So, ohne die richtige Mundhygiene Bleaching verwandelt sich in ein Kampf mit Windmühlen.

17.08.2018